wer ...?

Michael Wankerl

Geboren 1971 in Nürnberg kann er "den Franken" bis heute nicht abstreiten. Will er auch gar nicht. Auch wenn er sein Zuhause als den Ort empfindet, an dem er lebt, ist die Wiege seines Kochstils in Bayern zu finden.

Sich genau darauf zu besinnen, was über Generationen hinweg überliefert wurde, ist das, woran Michael glaubt. Das sind nicht nur Gerichte und deren Zubereitung, es sind vielmehr das Wissen über Lebensmittel, der Respekt im Umgang mit Nahrungsmitteln und das Leben von und mit der Natur.

Seine Ideen und sein Konzept setzt er alleine um - für helfende Hände wäre in der kleinen Küche ohnehin kein Platz. Er reduziert die Lebensmittel auf das Wesentliche: Auf ihren Geschmack. Und das kompromisslos.

'Der Wankerl' fühlt sich mit seinen Ideen angekommen in seinem Lokal in der Gartengasse. Es vereint karge Nüchternheit mit uriger Gemütlichkeit.  Michael ist Gastgeber mit Begeisterung, der persönliche Kontakt zu seinen Gästen ist ihm sehr wichtig. Entspannter Genuss ist das, was er mit seinen Kreationen anbietet.

Und er ist Koch aus Leidenschaft, der für sein Konzept brennt. 

Immer saisonal. Immer regional.  

Immer anders.

 

Deshalb verbringen Michael und seine Frau den Großteil ihrer Freizeit mit der Suche nach Produzenten und Lieferanten, deren Produkte den Anspruch an Qualität zu 100 Prozent erfüllen. Oder sie machen sich auf, um in Wald, Feld und Wiese selbst zu sammeln, zu pflücken und zu ernten, was die Natur gerade anbietet. 

wie ...?

Immer saisonal. Immer regional.

Immer anders.

Saisonale Grundprodukte aus der Region. 

Bei mir kommt nur in den Kochtopf und auf den Tisch, was die Natur aktuell hergibt und was so nahe wie möglich angebaut bzw. gezüchtet wird. Die Qualität spricht für sich selbst.

Kurze Lieferwege. Kleinstmöglicher CO2-Fußabdruck.

Altes neu entdeckt.

Ich unterstütze die Erhaltung und Kultivierung alter Obst- und Gemüsesorten und möchte zeigen, dass beste Qualität so nah is(s)t!

Biodiversität.
Gemüse ist das neue Fleisch.

Gemüse - alte Sorten in neuen Kombinationen. Ich beziehe Besonderheiten von Bauern aus der Grazer Umgebung, ich pflücke, sammle und ernte selbst. Und zwar dann, wenn nicht nur die Zeit reif ist. Reduziert auf das Wesentliche offenbart jede Pflanze ihre ureigene Herkunft. 

Ich bereite Gemüse auch mit tierischen Fetten zu. Zur vollkommenen Entfaltung des Geschmacks. 

Organic Superfood.

 

Ehrliche und gesunde Verarbeitung.

Ich verzichte bei der Zubereitung der Speisen gänzlich auf künstliche Geschmacksverstärker (Glutamate), Konservierungsmittel und sonstige künstliche Farb- und Aromastoffe. Ich verwende keine Convenienceprodukte. Die Würze erhalten meine Gerichte durch ausgesuchte frische Kräuter.

Purer Geschmack.
Abfall vermeiden. Keine Verschwendung.

Unsere Ressourcen zu schonen und der respektvolle Umgang mit Lebensmitteln sind (meine) Grundprinzipien. Ich kaufe täglich frische Produkte ein und habe daher eine sehr geringe Vorratshaltung und ein noch geringeres Müllaufkommen. Aus diesen Gründen gibt es nur, was angeboten wird, oder auf der Karte steht. Keine Extrawürstl.

Nachhaltigkeit.

Ich brenne für das, was ich mache.

Ich stehe aus Überzeugung für mein Konzept. Ich möchte dazu beitragen, dass Qualität und sorgsamer Umgang mit den Lebensmitteln selbstverständlich sind. 

Leidenschaft.

was ...?

mittags

Montag bis Freitag von 11:30 bis 14:30 

Abschalten und genießen in der Mittagspause mit dem wöchentlich wechselnden Angebot an täglich frisch zubereiteten Mittagsgerichten. Auf der Mittagskarte finden Sie außerdem eine Suppe, marktfrischen Salat sowie Dessert und Kuchen. Auch hier gilt:

Immer saisonal. Immer regional.

Immer anders. 

abends

Gemüse ohne Veggie-Zwang

Gemüse spielt die Hauptrolle auf dem Teller!

Ich verwende Fleisch nur dann, wenn ich es in der Qualität, die ich für unverzichtbar erachte, in ausreichender Menge erhalte. So möchte ich dazu beitragen, die Qualität von Fleisch wieder zu manifestieren. 

Dennoch verzichte ich bei der Zubereitung von Gemüse nicht auf tierische Produkte wie Fette oder Jus.

Keine Sorge! Auch Vegetarier kommen auf Ihre Kosten!

Informieren Sie mich bitte rechtzeitig, wenn Sie ein rein vegetarisches Menü wünschen. 

Montag bis Freitag von 18:00 bis 21:30 

Abends serviere ich ausschließlich Überraschungsmenüs

Sie wählen die Anzahl der Gänge - ich überrasche Sie mit außergewöhnlichen Genuss-Kreationen.

In den Topf und auf den Teller kommt, was gerade wächst und geerntet werden kann. Ergänzt und verfeinert mit selbst eingelegten Erinnerungen an eine andere Jahreszeit. Flavour Pairing in neuen, vielleicht ungewöhnlichen Kombinationen. Reduziert auf das Wesentliche: Den ureigenen Geschmack der Lebensmittel. Wertschätzung für die Natur und die Produzenten, denen Nachhaltigkeit ein Anliegen ist.  

Immer saisonal. Immer regional.

Immer anders.

 

 

3 Gänge 35 / Weinbegleitung 17

4 Gänge 45 / Weinbegleitung 23

5 Gänge 55 / Weinbegleitung 28

Bitte geben Sie bereits bei der Reservierung Ihre individuellen Wünsche (vegetarische Speisen) und

Unverträglichkeiten bzw. Allergien an.

Aufgrund meines Küchenkonzepts biete ich keine ausschließlich veganen Menüs an.

Alle Preise inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer

Bitte um Ihr Verständnis, dass nur Barzahlung möglich ist

Allergeninformation

A   glutenhaltiges Getreide             

M   Senf

H   Schalenfrüchte (Nüsse)

C   Ei

           

D   Fisch

B   Krebstiere

N   Sesam

F   Soja

O   Sulfite und Schwefeldioxyd

G   Milch oder Laktose

E   Erdnuss

R   Weichtiere (Muscheln)

L   Sellerie

Bitte informieren Sie sich gerne genauer hier.

 

Michael Wankerl

Gartengasse 28

8010 Graz

Bitte um Ihr Verständnis, dass nur Barzahlung möglich ist

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag

11:30 bis 23:30

Küche von 11:30 bis 14:30

und von 18:00 bis 21:30

Samstag, Sonntag und an Feiertagen

geschlossen